loading

Der Therapeium-Blog

Mit unserem Blog möchten wir Sie über aktuelle Forschung aus den Bereichen Natur- und Kulturheilkunde sowie über Veranstaltungen im Therapeium Berlin informieren.

20.08.12 Themengebiete: Umwelt und Technik

Kann die Medizin von Muscheln lernen?

Muschelkleber als Substrat für ZellkulturenEin Forscherteam aus Mainz hat einen neuen Kleber entwickelt, der für die Regenerative Medizin geeignet ist. Sie haben sich dazu vom Muschelklebstoff inspirieren lassen.

Die Klebeeigenschaften von Muscheln sind nahezu unschlagbar. Muscheln haften unter Wasser auf nahezu jeder Art von Oberfläche, und das bombenfest. Dazu ist ihr Klebstoff biokompatibel und besitzt selbstheilende Eigenschaften. Forscher um Aránzazu del Compo vom Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz haben den Muschelklebstoff nun nachgebaut und ihm noch eine weitere Eigenschaft hinzugefügt. Die Moleküle des neuen Klebers lassen sich durch UV-Licht spalten. Dadurch wird er spielend leicht und rückstandslos wiederablösbar.

Die im Klebstoff vorhandenen DOPA-Gruppen reagieren unter Bedingungen, wie sie im Meerwasser herrschen, zu einer quervernetzten Polymermatrix und können fest an anorganischen Oxiden im Gestein haften. Sie binden außerdem bestimmte Metallionen des Meerwassers, was dem Kleber selbstheilende Eigenschaften verleiht. So wuchs ein zerschnittenes Gel, das die Forscher nach dem Vorbild des Muschelklebers hergestellt hatten, innerhalb von wenigen Minuten wieder zusammen.

Das Mainzer Forscherteam hat damit den Grundstein für eine biokompatible, wassertaugliche, selbstheilende und wiederablösbare Klebstoffmasse gelegt. Der Kleber bietet auch ein hervorragendes Substrat für Zellkulturen. Das Material könnte daher auch in der Medizin zu Anwendung kommen, beispielsweise zum Abdichten blutender Wunden während einer Operation oder für ablösbare Gelpads zur Regeneration der Haut.

Quellen

Angewandte Chemie, Zeitschrift der Gesellschaft deutscher Chemiker, 27. April 2012

Weitere Links:

Praxis für Integrale Heilkunst im Therapeium

Foto: Gina Sanders/fotolia.com

So erreichen Sie das Therapeium!



Adresse
Hohenzollernstr. 12 14163 Berlin-Zehlendorf
Telefon
Tel. 030 - 810 541 87 Fax: 030 - 810 541 88

Hier befindet sich das Therapeium.


Das Therapeium befindet sich in der Hohenzollernstrasse 12, liegt zentral in Zehlendorf-Mitte und ist bequem mit der S-Bahn von Berlin-Mitte innerhalb einer halben Stunde zu erreichen. Route anzeigen lassen.
Vom S-Bahnhof Zehlendorf laufen Sie ca. fünf Minuten zu uns. Parkplätze finden Sie direkt vor der Tür bzw. in der nächsten Seitenstraße!
Sie kommen mit dem Auto zu uns? Lassen Sie sich jetzt die Route berechnen oder die Anfahrt mit S-Bahn oder Bus anzeigen.
Webdesign: Sascha Zemke & Erasmus Schröder