loading

Der Therapeium-Blog

Mit unserem Blog möchten wir Sie über aktuelle Forschung aus den Bereichen Natur- und Kulturheilkunde sowie über Veranstaltungen im Therapeium Berlin informieren.

14.11.12 Themengebiete: Ernährung

Kann Schlafmangel zu Übergewicht führen?

Übergewicht wird meistens mit zu hoher Kalorienzufuhr und Bewegungsmangel in Zusammenhang gebracht. Seltener wird daran gedacht, dass zu wenig Schlaf der Grund für die Gewichtsprobleme sein könnte – zu Unrecht, wie eine kanadische Studie zeigt.

Die Deutschen schlafen zu wenig. Immerhin 42 Prozent beklagen in Umfragen, unter Schlafstörungen zu leiden und sich tagsüber unausgeschlafen zu fühlen. Die Folgen für die Gesundheit können beträchtlich sein und von Depressionen über Herz-Kreislauf-Störungen bis zu Diabetes reichen. Dank der Schlafforschung wird die Bedeutung des gesunden Schlafs immer besser erkannt.

Eine dieser Erkenntnisse lautet, dass chronischer Schlafmangel auch Übergewicht begünstig. Eine Studie kanadischer Forscher hat dies unlängst bestätigt. Für die Untersuchung wurden übergewichtige Erwachsene zwei Wochen lang auf eine moderate Diät gesetzt. Die Teilnehmer verloren im Durchschnitt 3 Kilogramm Gewicht. Doch obwohl alle dieselben Diät erhielten, wurden bei denjenigen Probanden, die täglich 8,5 Stunden schliefen, 55 Prozent des verlorenen Gewichts als Fett abgebaut und bei denjenigen, die nur 5,5 Stunden Schlaf erhielten, 25 Prozent.

Schlafmangel macht Heißhunger

Schon frühere Untersuchungen haben den Zusammenhang zwischen Übergewicht und Schlafmangel belegt. So konnten Studien belegen, dass ausreichend Schlaf vor Heißhungerattacken schützt.Ein Schlafdefizit hingegen bringt körpereigene Mechanismen aus dem Gleichgewicht, die den Appetit regulieren. So wird beispielsweise bei zu wenig Schlaf die Produktion von Leptin, einem Eiweißhormon, das den Appetit zügelt, unterdrückt. In einer Studie zeigte sich, dass Teilnehmer, die zu wenig schliefen, etwa 300 Kilokalorien täglich mehr verzehrten als diejenigen, die ausreichend Schlaf erhielten.

Wer abnehmen will, sollte also auf ausreichend Schlaf achten. Häufig reicht es schon, Fernsehgewohnheiten und abendliche Rituale zu ändern, um mehr Schlaf zu erhalten. Auch Stress kann ein Schlafräuber sein. Hier kann es helfen, der Ursache auf den Grund zu gehen. Entspannungsübungen am Abend können ebenfalls zu einer besseren Nachtruhe führen. Zwar liegen die Hauptursachen für Übergewicht bei den meisten Menschen sicherlich in einer zu hohen Kalorienzufuhr sowie im Bewegungsmangel, doch wer Probleme mit seinem Gewicht hat, sollte auch ab und zu seine Schlafgewohnheiten überprüfen.

Quelle:

ScienceDaily, 17.09. 2012

Verwandte Artikel:

Begünstigt Schlafmangel Diabetes?

Weitere Links

Praxis für Integrale Prävention im Therapeium

Foto: Anton Maltsev/fotolia.com

So erreichen Sie das Therapeium!



Adresse
Hohenzollernstr. 12 14163 Berlin-Zehlendorf
Telefon
Tel. 030 - 810 541 87 Fax: 030 - 810 541 88

Hier befindet sich das Therapeium.


Das Therapeium befindet sich in der Hohenzollernstrasse 12, liegt zentral in Zehlendorf-Mitte und ist bequem mit der S-Bahn von Berlin-Mitte innerhalb einer halben Stunde zu erreichen. Route anzeigen lassen.
Vom S-Bahnhof Zehlendorf laufen Sie ca. fünf Minuten zu uns. Parkplätze finden Sie direkt vor der Tür bzw. in der nächsten Seitenstraße!
Sie kommen mit dem Auto zu uns? Lassen Sie sich jetzt die Route berechnen oder die Anfahrt mit S-Bahn oder Bus anzeigen.
Webdesign: Sascha Zemke & Erasmus Schröder