loading

Der Therapeium-Blog

Mit unserem Blog möchten wir Sie über aktuelle Forschung aus den Bereichen Natur- und Kulturheilkunde sowie über Veranstaltungen im Therapeium Berlin informieren.

20.06.12 Themengebiete: Entspannung, Klangtherapie, Stress

Können Klänge unsere Gesundheit beeinflussen?

Klänge haben verschiedene Wirkungen auf uns. Sie können uns beruhigen oder aufregen, nerven oder in gute Laune versetzen. Bestimmte Klangformen können aber noch tiefer wirken und damit unsere Gesundheit beeinflussen. Das zeigen verschiedene Studien.

Die Erfolge der Klangtherapie sind mittlerweile in verschiedenen Bereichen der Medizin anerkannt. Die Klangtherapie umfasst verschiedene Formen und Traditionen. Dabei können unterschiedliche Instrumente eingesetzt werden. Eine Methode der Klangtherapie ist die Klangmassage. Bei ihr werden Klangschalen auf den Körper aufgestellt und behutsam angeschlagen. Die harmonischen Klänge werden über das Gehör aufgenommen, und gleichzeitig übertragen sich die Schwingungen auf den Körper, wo sie eine feine Vibration erzeugen, die oft wie eine „Massage“ empfunden wird.

Während einer Klangmassage entsteht eine tiefe Entspannung. Viele berichten auch von einem Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit, bei dem es möglich wird, Stress, Ängste und Sorgen loszulassen. Kreisende Gedanken kommen zur Ruhe, der Mensch kommt wieder in Kontakt mit den eigenen Bedürfnissen, und es kommt zu einer bewussteren und positiven Körperwahrnehmung. Eine Studie des Europäischen Fachverbands Klang-Massage-Therapie e.V. konnte zeigen, dass es nach fünf Klangmassagen, die im wöchentlichen Rhythmus durchgeführt wurden, bei den Teilnehmern zu einer signifikanten Reduzierung von Stresssymptomen kam. Neben der direkten körperlichen und seelischen Entspannung berichteten die Probanden auch von verbesserten Stressverarbeitungsmaßnahmen, einer verringerten Reizbarkeit im Alltag und einem tieferen Schlaf.

Klänge können die Funktion von Zellen beeinflussen

Eine Therapie mit Klängen kann also Stress abbauen. Dadurch ergeben sich positive Wirkungen auf verschiedene Symptome, die mit Stress oder gestörter Körperwahrnehmung assoziiert sind, wie Kopfschmerzen, Verspannungen, Schlafprobleme, Verdauungsprobleme und innere Unruhe. Auch die Symptome von neurologischen Erkrankungen wie Multipler Sklerose oder Demenzerkrankungen können positiv beeinflusst werden, indem zum Beispiel die Körperwahrnehmung gestärkt wird. Besonders positive Effekte zeigten sich in verschiedenen Untersuchungen bei der Behandlung des Tinnitus.

Die Wirkung auf körperliche Symptome wie Schmerzen oder Missempfindungen scheinen aber nicht nur durch die psychische Entspannung bedingt zu sein. Eine Untersuchung von Maria Anna Pabst, Universitätsprofessorin für Zellbiologie, Histologie und Embryologie an der Medizinischen Universität Graz, weist darauf hin, dass Klänge eine Veränderung innerhalb der Zellen bewirken können. Bei der Studie wurden Zellkulturen einer Beschallung durch Klangschalen ausgesetzt. Es zeigte sich, dass die Schwingungen der Klangschalen einen Einfluss auf bestimmte Zellfunktionen ausüben können. Nach der Beschallung waren die gesamte Zellzahl und die Anzahl der lebenden Zellen im Vergleich zur Kontrollgruppe signifikant erhöht, während die Zahl der toten Zellen leicht gesunken war. Klänge scheinen also eine tendenziell aktivierende Wirkung auf die Zellfunktionen zu haben und die Teilung (gesunder) Zellen zu unterstützen.

Quellen:

Pabst, Maria Anna: „Zellen und Klang“, in: Fachzeitschrift KLANG-MASSAGE-THERAPIE 7 (2010), S. 25-29.

Studie zur Klangmassage, 2010

Verwandte Artikel:

Blogartikel: Verbessert Therapie mit der Klangliege die Bewegungsfähigkeit bei MS-Patienten?

Weitere Links:

Praxis für Integrale Heilkunst im Therapeium

WochenausKLANG – Klangentspannung einmal anders – Veranstaltung im Therapeium am 17. August 2012 um 18:00 Uhr

Foto: Clipdealer.com

 

So erreichen Sie das Therapeium!



Adresse
Hohenzollernstr. 12 14163 Berlin-Zehlendorf
Telefon
Tel. 030 - 810 541 87 Fax: 030 - 810 541 88

Hier befindet sich das Therapeium.


Das Therapeium befindet sich in der Hohenzollernstrasse 12, liegt zentral in Zehlendorf-Mitte und ist bequem mit der S-Bahn von Berlin-Mitte innerhalb einer halben Stunde zu erreichen. Route anzeigen lassen.
Vom S-Bahnhof Zehlendorf laufen Sie ca. fünf Minuten zu uns. Parkplätze finden Sie direkt vor der Tür bzw. in der nächsten Seitenstraße!
Sie kommen mit dem Auto zu uns? Lassen Sie sich jetzt die Route berechnen oder die Anfahrt mit S-Bahn oder Bus anzeigen.
Webdesign: Sascha Zemke & Erasmus Schröder