loading

Der Therapeium-Blog

Mit unserem Blog möchten wir Sie über aktuelle Forschung aus den Bereichen Natur- und Kulturheilkunde sowie über Veranstaltungen im Therapeium Berlin informieren.

12.06.13 Themengebiete: Entspannung, Herz-Kreislauf

Schützt Liebe die Gesundheit?

„Liebe ist die beste Medizin“ – dieses Sprichwort wird immer wieder durch Studien bestätigt. Forschungsarbeiten zeigen: Wer in einer glücklichen Partnerschaft lebt, fühlt sich nicht nur besser, sondern lebt auch länger.

Liebe beflügelt – diese Erfahrung haben wohl die meisten Menschen in ihrem Leben gemacht. Doch wer verliebt ist, fühlt sich nicht nur gut, Liebe kann auch die Gesundheit schützen. Denn die Glücksgefühle, die durch eine glückliche Liebe ausgelöst werden, können entspannen, Depressionen und Ängste verringern und sogar Schmerzen lindern. Das haben amerikanische Wissenschaftler in einem Versuch gezeigt,

Die Forscher wiesen nach, dass Schmerzen beim Anblick des geliebten Menschen weniger intensiv wahrgenommen werden. Dazu hatten die Forscher 15 frisch verliebten Probanden über ein Hitzemodul in der Handfläche leichte Schmerzen zugefügt. Dabei zeigten sie ihnen entweder ein Foto ihres Partners oder eines ebenso attraktiven Bekannten. Bei der Messung der Hirnaktivität stellte sich heraus, dass beim Anblick des geliebten Partners die Schmerzen weniger stark wahrgenommen wurden. „Es zeigt sich, dass intensive Liebe dieselben Hirnregionen aktiviert, die Medikamente nutzen, um Schmerzen zu lindern“, erklärte einer der Studienautoren. „Wenn man an den Geliebten denkt, löst das eine intensive Aktivierung des Belohnungszentrums im Hirn aus – dieselbe Region, die aufleuchtet, wenn man Kokain nimmt.“

Glückliche Ehe schützt Gesundheit

Und Liebe vermag offenbar noch viel mehr. Studien zeigten, dass Patienten, die eine Bypass-Operation hinter sich haben, danach länger überleben, wenn sie sich in einer glücklichen Partnerschaft befinden. Besonders auf Männer wirkt sich eine Beziehung positiv aus. Sie erleiden seltener einen Herzinfarkt oder Schlaganfall, wenn sie verheiratet sind. Bei Frauen ist dies nur bedingt der Fall, nämlich nur, wenn die Ehe auch glücklich ist. Offenbar ist für sie die emotionale Beziehung wichtiger, während für Männer allein die Sicherheit und das geregelte Leben einer Ehe schon gesundheitsfördernd sind.

Interessant ist, dass die Glücksgefühle, die frisch Verliebte empfinden, auch anhalten können. Wissenschaftler konnten zeigen, dass lange verheiratete Menschen, die sich selbst als immer noch glücklich verliebt bezeichnen, die gleichen Aktivitätsmuster im Gehirn aufweisen wie Frischverliebte. So löst auch nach über 20 Jahren glücklicher Partnerschaft das Bild des Partners im Belohnungssystem des Gehirns deutliche Aktivitäten aus.

Quellen:

PLoS ONE 5(10): e13309. doi:10.1371/journal.pone.0013309, 13.10.2010

University of Rochester, 22.08.20122

Weitere Links:

Praxis für Integrale Prävention im Therapeium

Foto: Monkey_Business, Fotolia com.

So erreichen Sie das Therapeium!



Adresse
Hohenzollernstr. 12 14163 Berlin-Zehlendorf
Telefon
Tel. 030 - 810 541 87 Fax: 030 - 810 541 88

Hier befindet sich das Therapeium.


Das Therapeium befindet sich in der Hohenzollernstrasse 12, liegt zentral in Zehlendorf-Mitte und ist bequem mit der S-Bahn von Berlin-Mitte innerhalb einer halben Stunde zu erreichen. Route anzeigen lassen.
Vom S-Bahnhof Zehlendorf laufen Sie ca. fünf Minuten zu uns. Parkplätze finden Sie direkt vor der Tür bzw. in der nächsten Seitenstraße!
Sie kommen mit dem Auto zu uns? Lassen Sie sich jetzt die Route berechnen oder die Anfahrt mit S-Bahn oder Bus anzeigen.
Webdesign: Sascha Zemke & Erasmus Schröder