loading

Der Therapeium-Blog

Mit unserem Blog möchten wir Sie über aktuelle Forschung aus den Bereichen Natur- und Kulturheilkunde sowie über Veranstaltungen im Therapeium Berlin informieren.

25.03.15 Themengebiete: Ernährung, Naturstoffe, Schmerzen

Verbessert Ingwer die Beweglichkeit bei Arthrose?

Ingwer schmeckt nicht nur gut, sondern kommt zunehmend auch in der Medizin zum Einsatz. Studien haben gezeigt, dass eine orale Ingwertherapie die Schmerzen und die Beweglichkeit von Arthrosepatienten verbessern kann.

In der asiatischen Heilkunde wird Ingwer seit Jahrhunderten zu therapeutischen Zwecken eingesetzt, beispielsweise gegen Übelkeit, chronischen Husten, Magen-Darm-Problemen oder Arthrose. Hierzulande hat die Schulmedizin mit der Erforschung der heilenden Wirkung des Ingwers erst begonnen. Nun hat eine Metaanalyse gezeigt, dass Ingwer bei der Schmerzbehandlung von Arthrosebehandlungen wirksam ist.

Forscher von der Universität Kopenhagen untersuchten anhand der Daten aus fünf randomisierten, kontrollierten Studien mit 593 Patienten die Wirksamkeit und Sicherheit von oralen Ingwerpräparaten zur Behandlung der Arthrose im Knie und in der Hüfte. Die Tagesdosis Ingwer reichte von 500 bis 1000 mg, die Behandlungsdauer lag zwischen drei und zwölf Wochen.

Signifikante Schmerzreduktion unter Ingwertherapie

Es zeigte sich, dass die Ingwertherapie zu einer signifikanten Schmerzreduktion gegenüber Placebo und einer ebenfalls signifikanten Verringerung der Bewegungseinschränkungen führte. Im Vergleich zu anderen pflanzlichen Mitteln zeigte Ingwer eine vergleichbare Wirksamkeit. Und gerade weil es sich bei der Arthrose um eine langwierige Erkrankung handelt, sei es wichtig, Nutzen und Nebenwirkungen der Therapeutika gut auszubalancieren, betonen die Studienautoren. So treten bei einer Ingwertherapie im Vergleich zu Schmerzmitteln wie nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) oder Paracetamol weniger kardiovaskuläre und gastrointestinale Nebenwirkungen auf.

Allerdings setzten die Patienten, die eine Ingwertherapie erhielten, die Behandlung dennoch doppelt so häufig ab wie die Probanden, die ein Placebo bekamen. Als Gründe nannten sie vor allem einen schlechten Geschmack sowie verschiedene Magenprobleme. Jedoch wurde keine dieser Beschwerden als schwerwiegend eingestuft. Zu beachten sind auch einige Interaktionen. So sollten Patienten, die Vitamin-K-Antagonisten erhalten, die gerinnungshemmende Wirkung von Ingwer berücksichtigen.

Quelle:

Osteoarthritis and Cartilage 2014, online 7. Oktober

Verwandte Artikel:

Hilft Akupunktur bei Schmerzen?

Weitere Links:

Praxis für Integrale Heilkunst im Therapeium Berlin

Foto: © Matthias Stolt – Fotolia.com

So erreichen Sie das Therapeium!



Adresse
Hohenzollernstr. 12 14163 Berlin-Zehlendorf
Telefon
Tel. 030 - 810 541 87 Fax: 030 - 810 541 88

Hier befindet sich das Therapeium.


Das Therapeium befindet sich in der Hohenzollernstrasse 12, liegt zentral in Zehlendorf-Mitte und ist bequem mit der S-Bahn von Berlin-Mitte innerhalb einer halben Stunde zu erreichen. Route anzeigen lassen.
Vom S-Bahnhof Zehlendorf laufen Sie ca. fünf Minuten zu uns. Parkplätze finden Sie direkt vor der Tür bzw. in der nächsten Seitenstraße!
Sie kommen mit dem Auto zu uns? Lassen Sie sich jetzt die Route berechnen oder die Anfahrt mit S-Bahn oder Bus anzeigen.
Webdesign: Sascha Zemke & Erasmus Schröder